30. Januar 2023
Liebe Leserin, lieber Leser, nun dichte ich unverdrossen seit fast fünf Jahren für meinen Montagsblog. Dichten ist eigentlich unpräzise ausgedrückt. Ich kommentiere und ver-dichte das Zeitgeschehen. Möglichst kurz, klar, treffend. Und immer verbunden mit einer Bewertung. So verstanden können Gedichte auch heute noch aktuell sein und vielleicht sogar geliebt und gelesen werden. Und deshalb bin und bleibe ich ganz klassisch: Mit strenger Metrik und meist strikt gereimt. In den Augen...
23. Januar 2023
Liebe Leserin, lieber Leser, Sie haben es gelesen. Die Suche nach einem Endlager für Atommüll wird sich laut Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) um Jahrzehnte verzögern. Im schlimmsten Fall könnte erst im Jahr 2068 ein Endlager-Standort gefunden sein, hatte die BGE im Oktober bekannt gegeben. Würde dann mit dem Bau begonnen, wäre erst Ende der 80er-Jahre ein Endlager betriebsbereit. Das heißt für die Asse…..gar nichts. Das Zwischenlager ist praktisch ein Endlager. Also, rafft...
16. Januar 2023
Liebe Leserin, lieber Leser, der Mensch wird in Schubladen eingeteilt, ob er will oder nicht. Ich will. Ich habe mich sogar selbst eingeteilt. Ich liege in einer Schublade, zu der sich die wenigsten Menschen bekennen, obwohl der Platz da drinnen langsam knapp wird. Und dennoch liegt es sich dort sehr komfortabel. Ich möchte um keinen Preis umziehen. Um welche Schublade es sich handelt? Dann kommen Sie mal näher. Noch näher! Und jetzt hören Sie genau zu.
09. Januar 2023
Liebe Leserin, lieber Leser, jeder Autor trägt einen Traum mit sich herum. Auch ich. Einmal ein gebundenes Buch mit den eigenen Werken in den Händen zu haben. Nicht im Eigenverlag. Nein! Als Autor eines Verlegers, der von der Qualität seines Autors überzeugt ist. Welche Vermessenheit. Romane gehen schwer, Gedichte sind unmöglich. Kassengift werden sie genannt. Nun, ich habe mich damit abgefunden. Aber dafür ich wetze heute mal meinen lyrischen Giftzahn an der Gleichgültigkeit von...
02. Januar 2023
Liebe Leserin, lieber Leser, zum Jahreswechsel 2022/2023 ein Gedicht aus der Reihe „Ein Mensch“. Dieser Mensch zieht eine ganz persönliche Bilanz anlässlich seines Geburtstags. Auch, wenn Sie keinen Geburtstag haben, nutzen Sie den Jahreswechsel zu einer Reflektion über die Ereignisse in 2022. Ich garantiere Ihnen: Man lernt, wird demütig und vielleicht freut man sich über manches zu Unrecht Übersehene. Als los, nur Mut!
26. Dezember 2022
Liebe Leserin, lieber Leser, die Solidarität, oder besser, die Wahrhaftigkeit derselben, wird zu Festtagen auf eine besondere Probe gestellt. Die Aufteilung der Persönlichkeit in eine feiernde und eine mitleidende Abteilung gelingt nicht immer perfekt. Wichtiger ist, dass wir die Ursache des Krieges in der Ukraine und die Bedeutung für unsere eigne Freiheit nicht vergessen. Ob die folgende Konversation eines Ehepaares am Heiligabend für die Einstellung unseres Volkes typisch ist? Wer weiß...
19. Dezember 2022
Liebe Leserin, lieber Leser, heute wollen wir einmal einen Blick in die Arbeitswelt oder konkret in das Herz eines Arbeitnehmers werfen. Wie komme ich darauf? Olaf Scholz hat uns alle mit Blick auf die Rentenfinanzierung gemahnt, länger zu arbeiten. Nachdem die Vorgängerregierung im Geschacher mit der CSU die Mütterrente akzeptierte und dafür die abschlagsfreie Rente ab 63 erhielt, werden die Gesichter der regierenden Genossen immer länger. Diese soziale Wohltat erweist sich als...
12. Dezember 2022
Liebe Leserin, lieber Leser, die Zeiten sind längst vorbei, wo Fußball zu Recht als die schönste Nebensache der Welt bezeichnet wurde. Katar lieferte da nur einen weiteren Beweis. Da die wirklichen gesellschaftlichen Hauptsachen inzwischen ziemlich abgewirtschaftet haben, wächst dem „großartigen deutschen Fußball“ eine Rolle als Retter zu, die er nicht ausfüllen kann. Das Ergebnis: Deutschland, eine Nation zwischen Katzenjammer und Gleichgültigkeit. Wie da wieder herauskommen? Es...
05. Dezember 2022
Liebe Leserin, lieber Leser, unsere Konventionen bröckeln. Der Vorstandsvorsitzende tritt ohne Krawatte vor seinen Aufsichtsrat. Telefonate werden während eines Seminars geführt, E-Mails während eines Meetings beantwortet, Gesprächspartner versetzt. Unpünktlichkeit, Unzuverlässigkeit, Egoismus und Ignoranz bestimmen den Arbeitsalltag. Eltern sind mehr Kumpels als Vorbilder. Lehrer haben als Respektsperson abgedankt. Ob man diesen Wandel für sich persönlich übernimmt, entscheidet aber...
28. November 2022
Liebe Leserin, lieber Leser, die politischen Diskussionen um die Lebensfragen der Nation gehen quer durch alle Bevölkerungsschichten. Je informierter man ist, desto besser kann man mitreden. Ich will deshalb einige technische Grundbegriffe klären. Hier gibt es nach meinem Eindruck hohen Wissensbedarf. Also aufgepasst: Heute geht es um einen Schlüsselbegriff:

Mehr anzeigen